Weil wir Kino lieben!

Kommende Events

KinoAkzente "Crescendo - #Makemusicnotwar"
Montag 17.02.2020 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir das Musikdrama "Crescendo - #Makemusicnotwar".

Filmbeschreibung:
In Südtirol ist ein Gipfel mit Friedensverhandlungen zwischen Israel und Palästina angesetzt, bei dem ein Jugendorchester auftreten soll, in dem junge Israelis und Palästinenser gemeinsam musizieren. Der weltbekannte Dirigent Eduard Sporck (Peter Simonischek) soll das bedeutende Konzert vorbereiten. Das friedliche Miteinander, das auf politischer und religiöser Ebene erst noch erreicht werden muss, funktioniert auf musikalischer Ebene bereits hervorragend und die Jugendlichen sind überzeugt, dass die Musik ihren Teil dazu beitragen kann. Dass das Unterfangen jedoch nicht so leicht wird, wie es sich die Musiker vorstellen, ahnt ihr Dirigent früh. Auch für ihn wird das Konzert ein schwerer Gang, da er als Sohn zweier NS-Ärzte bereits sein ganzes Leben mit den Taten des Regimes konfrontiert wird. Schließlich schafft es die ausrichtende Stiftungsleiterin Klara De Fries (Bibiana Beglau), ihn zur Mitarbeit zu bewegen. Er reist zum Vorspiel nach Tel Aviv, wo er die ersten Musiker rund um die Violinistin Layla (Sabrina Amali), den Klarinettisten Omar (Mehdi Meskar) und den Violinisten Ron (Daniel Donskoy) kennenlernen soll.

Kunst im Kino "Lucian Freud: Ein Selbstporträt - EOS"
Sonntag 23.02.2020 11:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.



Zum ersten Mal in der Geschichte führt die Royal Academy of Arts in London in Zusammenarbeit mit dem Museum of Fine Arts in Boston die Selbstporträts von Lucian Freud zusammen. Die Ausstellung zeigt mehr als 50 Gemälde, Drucke und Zeichnungen, in denen der moderne Meister der britischen Kunst seinen unerschütterlichen Blick auf sich selbst gerichtet hat.   
Lucian Freud, einer der berühmtesten Maler unserer Zeit, ist auch einer der wenigen Künstler des 20. Jahrhunderts, die sich mit solcher Konsequenz darstellten. Fast sieben Jahrzehnte lang geben seine Selbstporträts einen faszinierenden Einblick in seine Psyche und seine Entwicklung als Maler, von seinem frühesten Porträt aus dem Jahr 1939 bis zum letzten, das 64 Jahre später entstand. Zusammen betrachtet stellen seine Porträts eine spannende Auseinandersetzung mit der Dynamik des Alterns und dem Prozess der Selbstdarstellung dar. 
 
Diese äußerst spannende Ausstellung bietet eine einzigartige Gelegenheit für die EXHIBITION ON SCREEN, das Lebenswerk eines Meisters in einer Show zu enthüllen.


FSK 0 / Länge: 80 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kunst im Kino "Leonardo: Die Werke– EOS"
Montag 24.02.2020 19:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.



Zum ersten Mal in der Geschichte führt die Royal Academy of Arts in London in Zusammenarbeit mit dem Museum of Fine Arts in Boston die Selbstporträts von Lucian Freud zusammen. Die Ausstellung zeigt mehr als 50 Gemälde, Drucke und Zeichnungen, in denen der moderne Meister der britischen Kunst seinen unerschütterlichen Blick auf sich selbst gerichtet hat.   
Lucian Freud, einer der berühmtesten Maler unserer Zeit, ist auch einer der wenigen Künstler des 20. Jahrhunderts, die sich mit solcher Konsequenz darstellten. Fast sieben Jahrzehnte lang geben seine Selbstporträts einen faszinierenden Einblick in seine Psyche und seine Entwicklung als Maler, von seinem frühesten Porträt aus dem Jahr 1939 bis zum letzten, das 64 Jahre später entstand. Zusammen betrachtet stellen seine Porträts eine spannende Auseinandersetzung mit der Dynamik des Alterns und dem Prozess der Selbstdarstellung dar. 
 
Diese äußerst spannende Ausstellung bietet eine einzigartige Gelegenheit für die EXHIBITION ON SCREEN, das Lebenswerk eines Meisters in einer Show zu enthüllen.


FSK 0 / Länge: 80 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kirchenkino im Gloria "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"
Montag 02.03.2020 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der Evang. Erwachsenenbildung und der Kath. Erwachsenenbildung  zeigen wir das Drama "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl".

Filmbeschreibung:
Im Jahr 1933 gerät das Leben der kleinen Anna Kemper (Riva Krymalowski) völlig aus den Fugen: Denn nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur (Oliver Masucci) gezwungen, das Land zu verlassen. Der berühmte Theaterkritiker und erklärte Feind der Nationalsozialisten beschließt, Berlin zu verlassen und in die Schweiz zu flüchten. Seine Frau Dorothea (Carla Juri) sowie Anna und Sohn Max (Marinus Hohmann) kommen nach. Doch es muss alles ganz schnell gehen, Zeit zu packen bleibt kaum: Und so kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, sodass die Kempers schon bald weiterziehen. Über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich ankommen kann. Während Anna ihr geliebtes Stoffkaninchen schmerzlich vermisst, ist sie dennoch davon überzeugt, dass schon alles irgendwie gut gehen wird, solange ihre Familie zusammenhält.

Vorpremiere "Die Känguru-Chroniken"
Dienstag 03.03.2020 20:00 Uhr
Eventimage


  • exklusive Vorpremiere am Dienstag, den 03.03.20 um 20.00 Uhr

Besuchen sie unsere Vorpremiere von "Die Känguru-Chroniken" und erleben sie das legendäre Känguru schon vor offiziellem Start!

Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe (Dimitrj Schaad) und das vorlaute Känguru (gesprochen von Marc-Uwe Kling) nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs (Henry Hübchen) auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch davor müssen die beiden sich erst mal kennenlernen. Und das geschieht, als das sprechende Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und wenig später ungefragt sein Mitbewohner wird. Fortan häufen sich die abstrusen Erlebnisse des ungleichen Teams. Denn wo das antikapitalistische Känguru ist, da ist auch das Chaos nicht weit. Das Tier unterwandert jede gesellschaftliche Regel mit Links. Die eigene Faulheit zum Beispiel stellt es wortgewandt als Akt der Rebellion gegen den Kapitalismus hin. WG-Regeln sind in den Augen des Kängurus nur eine mildere Form der Unterdrückung.

KinoAkzente "Little Women"
Montag 09.03.2020 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir das Drama "Little Women".

Filmbeschreibung:
Die vier March-Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen bei ihrer Selbstbehauptung als Frauen in den Weg gelegt werden. Gleichzeitig wird ihnen dadurch aber auch klar, wie sehr sie sich letzten Endes doch unterscheiden. Während die stolze Jo etwa Schriftstellerin werden will und das gesellschaftliche Rollendiktat der Ehefrau und Mutter verachtet, folgt Meg ihrem Herzen in die Heirat. Amy hingegen will ihre Einzigartigkeit durch die Malerei ausdrücken. In der Männerwelt werden die vier Frauen oft kritisch beäugt – mit Ausnahme des jungen Laurie (Timothée Chalamet), der sich für Jo interessiert.

KinoAkzente "Jojo Rabbit"
Montag 23.03.2020 20:00 Uhr
Eventimage

in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir die Tragikomödie "Jojo Rabbit".

Filmbeschreibung:
Deutschland während des Zweiten Weltkrieges: Der kleine Jojo Betzler (Roman Griffin) ist ein überzeugter Nazi, der nicht nur in der liebevollen Obhut seiner alleinerziehenden Mutter Rosie (Scarlett Johansson), sondern natürlich in der des ganzen Reichs aufwächst. Gerade erst hat er im Nazi-Ferienlager gelernt, wie man Granaten richtig wirft und wie wichtig es ist, dass viele blonde Nachkommen gezeugt werden. Jojo kann es schon gar nicht erwarten, selbst Mitglied der Partei zu werden, und hat sogar einen besonderen besten Freund: Adolf Hitler (Taika Waititi) persönlich – na ja zumindest fast, denn Jojo bildet sich Hitler nur ein. Aber das ist noch besser, schließlich ist der Führer immer sofort zur Stelle, wenn Jojo dringend Rat braucht. Und den benötigt er bald sehr dringend. Denn er findet heraus, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt: Elsa (Thomasin McKenzie). Und die verwirrt Jojo mächtig. Warum ist sie kein Monster, wie es doch alle Juden angeblich sind? Um die Wahrheit herauszufinden und ein Buch über sie zu schreiben, fängt Jojo nach anfänglicher Angst an, sich mit Elsa zu unterhalten...

Sondervorstellung "Benjamin Blümchen - Seine schönsten Abenteuer"
Freitag 27.03.2020 15:00 Uhr
Eventimage

In Zusammenarbeit mit Haus der Familie / Geislingen an der Steige zeigen wir am Freitag, den 27.03.20 um 15 Uhr den Film "Benjamin Blümchen - Seine schönsten Abenteuer".

In seinem ersten Leinwandabenteuer rettet Benjamin Blümchen ein süßes Mammutbaby vor dem Kochtopf, hilft der kleinen Hexe Bibi Blocksberg ihr Hexenbuch wiederzufinden und nimmt obendrein mit seinem besten Freund Otto an einem Ballonwettbewerb gegen den hochnäsigen Baron von Zwiebelschreck teil.
Der Kinofilm „Benjamin Blümchen – Seine
schönsten Abenteuer“ ist der bisherige Höhepunkt im (Zeichentrick-) Leben des gutmütigen und allseits beliebten Dickhäuters.

  • Der Film ist auch für Kinder als Erstbesuch zu empfehlen


FSK 0 / 72 Min.
Sonderpreis: 4,00 Euro pro Person

Kunst im Kino "Ostern in der Kunst - EOS"
Sonntag 05.04.2020 11:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.



Die Geschichte des Todes und der Auferstehung Christi prägt seit 2000 Jahren die westliche Kultur. Es ist vielleicht das bedeutendste historische Ereignis aller Zeiten, wie es in den Evangelien erzählt wird, aber auch wie es von den größten Künstlern der Geschichte dargestellt wird.   
Vom Triumphalen bis zum Grausamen, vom Himmlischen bis zum Greifbaren - einige der größten Kunstwerke der westlichen Zivilisation konzentrieren sich auf diesen entscheidenden Moment. Dieser wunderschön gestaltete Film untersucht die Ostergeschichte, wie sie in der Kunst dargestellt wird, von der Zeit der frühen Christen bis zur Gegenwart. 
 
Der Film, der vor Ort in Jerusalem, den Vereinigten Staaten und ganz Europa gedreht wurde, untersucht die verschiedenen Arten, wie Künstler die Ostergeschichte im Laufe der Jahrhunderte dargestellt haben, und zeigt so die Geschichte von uns allen.


FSK 0 / Länge: 85 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kunst im Kino "Ostern in der Kunst - EOS"
Montag 06.04.2020 19:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.



Die Geschichte des Todes und der Auferstehung Christi prägt seit 2000 Jahren die westliche Kultur. Es ist vielleicht das bedeutendste historische Ereignis aller Zeiten, wie es in den Evangelien erzählt wird, aber auch wie es von den größten Künstlern der Geschichte dargestellt wird.   
Vom Triumphalen bis zum Grausamen, vom Himmlischen bis zum Greifbaren - einige der größten Kunstwerke der westlichen Zivilisation konzentrieren sich auf diesen entscheidenden Moment. Dieser wunderschön gestaltete Film untersucht die Ostergeschichte, wie sie in der Kunst dargestellt wird, von der Zeit der frühen Christen bis zur Gegenwart. 
 
Der Film, der vor Ort in Jerusalem, den Vereinigten Staaten und ganz Europa gedreht wurde, untersucht die verschiedenen Arten, wie Künstler die Ostergeschichte im Laufe der Jahrhunderte dargestellt haben, und zeigt so die Geschichte von uns allen.


FSK 0 / Länge: 85 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kirchenkino im Gloria "Das grösste Geschenk"
Montag 20.04.2020 20:00 Uhr
Eventimage

In Zusammenarbeit mit der Evang. Erwachsenenbildung und der Kath. Erwachsenenbildung  zeigen wir den Film "Das grösste Geschenk".

Filmbeschreibung:
Einer wird gleich den anderen umbringen. Ach, wäre das alles doch nur ein Film! Sollen wir einfach wegsehen? Oder bemühen wir uns um ein echtes Happy End?Es gibt eine Waffe, die jedem Konflikt ein Ende setzen kann.
Sie wurde bereits erprobt – in Frankreich, Spanien, Irland, Mexiko, Kolumbien und Ruanda – und sie funktioniert immer. Ihre aufbauende Kraft kennt keine Grenzen. Und... sie ist gratis.
Es erfordert jedoch viel Mut sie zu benutzen.
Am Ende ist die Vergebung aber DAS GRÖSSTE GESCHENK.

Kunst im Kino "Frida Kahlo - EOS"
Sonntag 05.07.2020 11:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.



"Ich male nie Träume oder Alpträume. Ich male meine eigene Realität".   Dieser hochinteressante Film nimmt uns mit auf eine Reise durch das Leben einer der bekanntesten weiblichen Ikonen: Frida Kahlo. Sie war eine erfolgreiche Selbstporträtmalerin, die die Leinwand als Spiegel durch alle Phasen ihres turbulenten und manchmal tragischen Lebens benutzte. Geleitet von Interviews, Kommentaren und Fridas eigenen Worten, deckt die EXHIBITION ON SCREEN auf, dass es sich hierbei jedoch nicht um ein von Tragödien geprägtes Leben handelte.   
Mit Schlüsselausstellungen und Interviews mit weltberühmten Kahlo-Kuratoren untersucht die EXHIBITION ON SCREEN die außergewöhnliche Symbolik und die Themen auf diesen persönlichen Leinwänden, um ein tieferes Verständnis für die wahre Frida Kahlo zu finden. 
 
Mithilfe des Kinos werfen wir einen genauen und intimen Blick auf ihre Werke und entdecken, wie großartig sie als Künstlerin gesehen werden kann. Dieser persönliche und intime Film, der einen Schatz an Farben und ein Fest der Lebendigkeit auf der Leinwand zeigt, bietet einen privilegierten Zugang zu ihren Werken und zeigt die Quelle ihrer emotionalen Kreativität, ihrer Widerstandsfähigkeit und ihrer unvergleichlichen Lust auf das Leben, Männer, Frauen, Politik und auf ihr kulturelles Erbe. 
 
Man könnte meinen, wir kennen Frida Kahlo bereits - das Bild von Blumenkronen, großen Augenbrauen und volkstümlicher Kleidung hat sie für Generationen zur Muse gemacht - aber was liegt unter der Oberfläche dieser leidenschaftlichen Frau?


FSK 0 / Länge: 90 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kunst im Kino "Frida Kahlo - EOS"
Montag 06.07.2020 19:00 Uhr
Eventimage

Die Filmreihe KUNST IM KINO bringt großartige Kunstaustellungen aus den berühmtesten Museen dieser Welt auf die Kinoleinwand.



"Ich male nie Träume oder Alpträume. Ich male meine eigene Realität".   Dieser hochinteressante Film nimmt uns mit auf eine Reise durch das Leben einer der bekanntesten weiblichen Ikonen: Frida Kahlo. Sie war eine erfolgreiche Selbstporträtmalerin, die die Leinwand als Spiegel durch alle Phasen ihres turbulenten und manchmal tragischen Lebens benutzte. Geleitet von Interviews, Kommentaren und Fridas eigenen Worten, deckt die EXHIBITION ON SCREEN auf, dass es sich hierbei jedoch nicht um ein von Tragödien geprägtes Leben handelte.   
Mit Schlüsselausstellungen und Interviews mit weltberühmten Kahlo-Kuratoren untersucht die EXHIBITION ON SCREEN die außergewöhnliche Symbolik und die Themen auf diesen persönlichen Leinwänden, um ein tieferes Verständnis für die wahre Frida Kahlo zu finden. 
 
Mithilfe des Kinos werfen wir einen genauen und intimen Blick auf ihre Werke und entdecken, wie großartig sie als Künstlerin gesehen werden kann. Dieser persönliche und intime Film, der einen Schatz an Farben und ein Fest der Lebendigkeit auf der Leinwand zeigt, bietet einen privilegierten Zugang zu ihren Werken und zeigt die Quelle ihrer emotionalen Kreativität, ihrer Widerstandsfähigkeit und ihrer unvergleichlichen Lust auf das Leben, Männer, Frauen, Politik und auf ihr kulturelles Erbe. 
 
Man könnte meinen, wir kennen Frida Kahlo bereits - das Bild von Blumenkronen, großen Augenbrauen und volkstümlicher Kleidung hat sie für Generationen zur Muse gemacht - aber was liegt unter der Oberfläche dieser leidenschaftlichen Frau?


FSK 0 / Länge: 90 Min. / Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln
Eintrittspreis pro Person 11,50€

Kartenreservierung

07331 931779

Übersicht anstehende Events

Mo. 17.02.2020 20:00 Uhr
KinoAkzente "Crescendo - #Makemusicnotwar"
So. 23.02.2020 11:00 Uhr
Kunst im Kino "Lucian Freud: Ein Selbstporträt - EOS"
Mo. 24.02.2020 19:00 Uhr
Kunst im Kino "Leonardo: Die Werke– EOS"
Mo. 02.03.2020 20:00 Uhr
Kirchenkino im Gloria "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"
Di. 03.03.2020 20:00 Uhr
Vorpremiere "Die Känguru-Chroniken"
Mo. 09.03.2020 20:00 Uhr
KinoAkzente "Little Women"
Mo. 23.03.2020 20:00 Uhr
KinoAkzente "Jojo Rabbit"
Fr. 27.03.2020 15:00 Uhr
Sondervorstellung "Benjamin Blümchen - Seine schönsten Abenteuer"
So. 05.04.2020 11:00 Uhr
Kunst im Kino "Ostern in der Kunst - EOS"
Mo. 06.04.2020 19:00 Uhr
Kunst im Kino "Ostern in der Kunst - EOS"
Mo. 20.04.2020 20:00 Uhr
Kirchenkino im Gloria "Das grösste Geschenk"
So. 05.07.2020 11:00 Uhr
Kunst im Kino "Frida Kahlo - EOS"
Mo. 06.07.2020 19:00 Uhr
Kunst im Kino "Frida Kahlo - EOS"

Besuche uns auf Facebook

Tausche dich mit anderen Besuchern aus und diskutiere mit uns über alles was das Kino betrifft!

Kalendereintrag senden

Beginn
voraussichtliches Ende
Bitte beachten Sie, dass die Zeiten
z.B. durch Werbung abweichen können.