Weil wir Kino lieben!

Programmfilter

Programm vom 15.10.2020 bis 21.10.2020

Programm vom 22.10.2020 bis 28.10.2020

Programmvorschau

Greenland
ab: 22.10.2020 im Programm
Action, SciFi
FSK 12
120 Min
Als ein Kometenhagel auf den Planeten zurast, geht es für die Menschen auf der Erde ums blanke Überleben. John Garrity (Gerard Butler) will gemeinsam mit seiner Frau Allison (Morena Baccarin) alles in seiner Macht stehende tun, um auch ihren Sohn Nathan (Roger Dale Floyd) in Sicherheit zu bringen. Die Familie gehört zu den wenigen, die für den Lufttransport zu einem streng geheimen sicheren Hafen ausgewählt wurden. Als die Familie sich gerade in Sicherheit wähnt, wird die sie wenige Minuten vor dem Start auseinandergerissen. John sucht verzweifelt nach Allison und Nathan. Doch parallel muss Allison auf eigene Faust nach ihrem Sohn suchen, der entführt wurde und dringend medizinische Hilfe benötigt ...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
17:30
20:00
Jim Knopf und die Wilde 13
ab: 22.10.2020 im Programm
Abenteuer, Familie, Komödie
FSK 0
109 Min
Ein neues Abenteuer für Jim Knopf (Solomon Gordon) und Lokführer Lukas (Henning Baum). Ein Jahr nach den Ereignissen geht das Leben in Lummerland wieder seinen gewohnten Gang. Doch es ziehen dunkle Wolken über der beschaulichen Insel auf: Die Piratenbande „Die Wilde 13“ hat erfahren, dass Frau Malzahn (Stimme: Judy Winter) besiegt wurde, und will dafür nun Rache nehmen. Die Einwohner von Lummerland ahnen noch nichts von der drohenden Gefahr. Währenddessen ist Prinzessin Li Si (Leighanne Esperenzante) bei Jim Knopf zu Besuch. Ihr kann Jim sein größtes Geheimnis anvertrauen: Er möchte endlich die Wahrheit über seine Herkunft erfahren. Um das Geheimnis zu lüften und Lummerland vor einer weiteren Bedrohung zu beschützen, machen sich die Helden gemeinsam mit den Dampflokomotiven Emma und Molly auf den Weg in ein gefährliches Abenteuer.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
14:45
17:15
Es ist zu deinem Besten
ab: 22.10.2020 im Programm
Komödie
FSK 12
91 Min
Arthur (Heiner Lauterbach) ist ein konservativer, wohlhabender Wirtschaftsanwalt, Kalle (Jürgen Vogel) ein zu Wutausbrüchen neigender Bauarbeiter und Yus (Hilmi Sözer) ein harmoniebedürftiger Physiotherapeut. So unterschiedlich die drei Männer auch sein mögen, es eint sie der Missmut über ihre potenziellen Schwiegersöhne: Arthurs Tochter Antonia (Janina Uhse) will den linken Weltverbesserer Alex (Jacob Matschenz) heiraten, Kalles Tochter Luna (Lisa-Marie Koroll) liebt den deutlich älteren Aktfotografen Ernesto (Andreas Pietschmann) und Yus‘ Tochter Sophie (Lara Aylin Winkler) schwänzt die Schule, um mit dem Drogendealer Andi (Junis Marlon) rumzuhängen. Die selbst ernannten „Super-Schwäger“ wollen ohne das Wissen ihrer Frauen und Töchter versuchen, die Schwiegersöhne in spe loszuwerden – komme was wolle...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
15:00
19:30
20:15
Tenet
ab: 22.10.2020 im Programm
Action, SciFi
FSK 12
150 Min
Ein CIA-Agent (John David Washington) wird nach einem Einsatz bei einem Terroranschlag auf die Kiewer Oper enttarnt und überwältigt. Selbst unter Folter weigert er sich jedoch, seine Kollegen zu verraten und nimmt sich selbst das Leben – oder glaubt das zumindest. In Wahrheit hat er so einen ultimativen Test bestanden und dadurch Zugang zu einer supergeheimen Organisation gewonnen, die versucht den Dritten Weltkrieg zu verhindern. Die Mitarbeiter stoßen immer wieder auf Gegenstände aus der Zukunft, die sich rückwärts in der Zeit bewegen – die sogenannte Inversion. Offenbar handelt es sich dabei um eine Kriegserklärung aus der Zukunft, deren Mittelsmann der russische Waffenhändler Andrei Sator (Kenneth Branagh) ist. Gemeinsam mit seinem neuen Partner Neil (Robert Pattinson) versucht der Protagonist, Zugang zu Sator zu erhalten und den Krieg der Zeiten zu verhindern. Eine Möglichkeit scheint Sators Ehefrau Kat (Elizabeth Debicki) zu sein...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
16:15
Drachenreiter
ab: 22.10.2020 im Programm
Abenteuer, Animation, Familie, Fantasy
FSK 0
91 Min
Drachen und andere Fabelwesen sind beinahe ausgestorben, nur an wenigen Orten auf der Erde finden die Kreaturen noch Zuflucht. Genau so ein Ort ist der Dschungel, in dem sich der junge Silberdrache Lung (gesprochen von Julien Bam) verstecken muss, weil ihn die ältere Generation nicht für einen richtigen Drachen hält. Als der Zufluchtsort in Gefahr gerät, macht sich Lung gemeinsam mit dem Koboldmädchen Schwefelfell (Dagi Bee) auf die Suche nach dem sagenumwobenen Saum des Himmels, wo angeblich die letzten überlebenden Drachen hausen sollen. Unterwegs treffen die beiden auf den Waisenjungen Ben (Mike Singer), der sich als Drachenreiter ausgibt. Lung und Ben verstehen sich auf Anhieb, was Schwefelfell gar nicht passt. Sie versucht, den Jungen loszuwerden. Als sie bemerken, dass ihnen das drachenfressende Monster Nesselbrand (Rick Kavanian) auf den Fersen ist, muss das außergewöhnliche Trio aber lernen, zusammen statt gegeneinander zu arbeiten...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
14:15
16:45
Eine Frau mit berauschenden Talenten
ab: 22.10.2020 im Programm
Komödie, Krimi
FSK 12
106 Min
Patience Portefeux (Isabelle Huppert) ist eine französisch-arabische Gerichtsdolmetscherin beim Drogendezernat, die sich auf das Abhören von Telefonaten der Drogenszene spezialisiert hat. Was sich nach einem sicheren Job anhört, wird vom Staat allerdings schlecht bezahlt. Die sonst so selbstbewusste und unabhängige Patience wird vor ein großes Problem gestellt, als sie die Unterbringungskosten für das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter nicht mehr aufbringen kann, woraufhin die Einrichtung damit droht, die alte Dame auszuquartieren. Die Übersetzerin bekommt mit, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist und schafft es, die Beschlagnahmung der Drogen zu sabotieren. Sie macht sich selbst auf die Suche nach dem Stoff und wird fündig. Fortan mischt sie als begnadete Verkäuferin den Pariser Drogenmarkt auf und steigt schnell zur neuen Autorität der Szene auf. Für ihre Kollegen, die Polizei, ist der neue Mitspieler auf dem Markt noch immer ein Phantom - doch der Leiter des Dezernats, Philippe (Hippolyte Girardot), der Patience auch noch vergöttert, hat schon eine Vermutung, wer hinter dem neuen Drogenboss steckt...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
17:30
20:15
Gott, du kannst ein Arsch sein!
ab: 22.10.2020 im Programm
Drama, Romanze
FSK 6
98 Min
Gerade 16 geworden, erfährt Steffi (Sinje Irslinger), dass sie Krebs hat. Die Heilungschancen stehen nicht gut, sie hat nicht mal mehr ein Jahr zu leben. Damit fällt auch die Klassenfahrt mit ihren Freunden nach Paris flach. Das mag für ein Mädchen mit dieser Diagnose zwar das kleinste Übel sein, doch hatte sie sich fest vorgenommen, auf der Reise das erste Mal mit ihrem Freund Fabi (Jonas Holdenrieder) zu schlafen. Ihre Eltern Eva (Heike Makatsch) und Frank (Til Schweiger) hoffen hingegen immer noch auf ein Wunder und wollen ihre Tochter zu einer Chemotherapie bewegen. Doch Steffi denkt gar nicht daran. Sie reißt aus und lernt dabei den Zirkusjungen Steve (Max Hubacher) kennen, der vor seinem strengen Vater (Jürgen Vogel) flüchtet und sie in einem geklauten Auto mit auf die abenteuerliche Reise nach Frankreich nimmt ...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
15:00
17:30
20:15
After Truth
ab: 22.10.2020 im Programm
, Drama, Erotik, Romanze
FSK 12
106 Min
Nachdem Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) sie sehr verletzt hat, beschloss Tessa (Josephine Langford), die Beziehung mit ihm zu beenden. Lange Zeit wurde ihr die Wahrheit über ihn vorenthalten, nun, da sie davon weiß, fühlt sie sich hintergangen und gedemütigt. Nach den Ereignissen will sie einfach nur noch zurück in ihr altes Leben, dem Leben, was sie vor Hardin geführt hat. Als sie ihr Traum-Praktikum bei der Vance Publishing Company bekommt, scheint der erste Schritt geglückt. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit ihres neuen Kollegen Trevor (Dylan Sprouse), der genau die Art Mann ist, mit dem Tessa eigentlich zusammen sein sollte: Er ist klug, humorvoll, sieht gut aus und ist verantwortungsbewusst. Doch die Erinnerungen an die leidenschaftlichen Küsse, den zärtlichen Berührungen und der hingebungsvollen Liebe von Hardin sind immer noch präsent. Nach all den herben Enttäuschungen ist ihr Verlangen nach dem Mann mit den wunderschönen grünen Augen ungebrochen. Ihr ist bewusst, dass er die Trennung nicht einfach so hinnehmen wird, doch wenn er sich nicht ändert, wird diese Trennung endgültig bleiben. Kann sich so jemand wie Hardin überhaupt ändern?
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
17:30
20:15
Yakari - Der Kinofilm
ab: 22.10.2020 im Programm
Abenteuer, Animation, Familie
FSK 0
82 Min
Der Sioux-Junge Yakari hat einen großen Traum: später einmal auf Kleiner Donner zu reiten. Keinem Mitglied seines Stammes ist es bisher gelungen, das Wildpferd zu zähmen. Einige Jäger der Sioux machen sich eines Tages auf den Weg, um ein paar wilde Mustang-Pferde einzufangen, doch ausgerechnet Kleiner Donner ist wieder entwischt. Yakari hält das nicht davon ab, dem wilden Hengst weiter zu folgen und befreit ihn, als er mit dem Huf unter einem Fels eingeklemmt ist. Großer Adler, Yakaris Totemtier, verleiht ihm für diese selbstlose und mutige Tat die Gabe, mit Tieren sprechen zu können. Kleiner Donner aber ist verschwunden. Der kleine Sioux-Junge macht sich wieder auf die Suche nach dem Pferd – doch er landet dabei in einem reißenden Fluss und stürzt einen Wasserfall hinab. Der Strom treibt ihn immer weiter von seiner Heimat weg. Kann Yakari diesmal auf die Hilfe von Kleiner Donner hoffen?
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
15:30
Iki Gözüm Ahmet (OmU)
ab: 22.10.2020 im Programm
Biografie, Drama, Musik
FSK 12
108 Min
Bevor Ahmet (Ozgur Tuzer) seine große Karriere als Musiker startete, begann er in Malatya, wo er den Hühnern im Stall ein Konzert gab und ein mit Draht bespanntes Brett als Gitarre umfunktionierte. Erst mit einem Umzug nach Istanbul begann bei dem eigentlich unpolitischen Musiker ein Umdenken. Nachdem ihm sein Herz gebrochen wurde, widmete er sich voll und ganz der Musik. Weil seine Lieder eine breite Masse ansprach, dauerte es nicht lang und er wurde zum beliebtesten Sänger des türkischen Volkes. Obwohl er bei jeder Gelegenheit betonte, dass sein Heimatland unteilbar sei, wurde er oft kritisiert, weil der gefühlsbetonte Musiker mit seiner Musik für die Verdrängten und Unterdrückten stehen würde und damit zur Spaltung des Volkes beitragen würde. Nach weiteren kritischen Äußerungen wird er schließlich ins Exil verbannt.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Zeiten
Do
22.10
Fr
23.10
Sa
24.10
So
25.10
Mo
26.10
Di
27.10
Mi
28.10
16:45
19:30
Persischstunden
ab: 12.11.2020 im Programm
Drama, Historie, Kriegsfilm
FSK 12
127 Min
  • in unserer Filmreihe "KinoAkzente" in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir diesen Film am Donnerstag, den 12.11.20 um 20.00 Uhr.

Im von Deutschland besetzten Frankreich wird 1942 Gilles (Nahuel Pérez Biscayart) zusammen mit anderen Juden von der SS gefangen genommen und nach Deutschland in ein Konzentrationslager geschickt. Um dem Tod zu entgehen, behilft sich der Belgier mit einem Trick: Er behauptet, gar kein Jude zu sein, sondern Perser. Der Lagerkommandant Klaus Koch (Lars Eidinger), der im Lager wirklich Koch ist, bekommt das mit und denkt an seinen großen Traum: Nach Kriegsende will er im Iran ein eigenes Restaurant eröffnen, doch dafür muss er Persisch lernen. Gilles muss Koch nun Farsi beibringen – ohne selbst ein einziges Wort zu beherrschen.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Kaiserschmarrndrama
ab: 12.11.2020 im Programm
Komödie, Krimi
FSK 12
96 Min
Es scheint, als wären die entspannten Zeiten für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) vorbei: Und nein, daran ist nicht der Mord des Webcam-Mädchens aus dem Dorf schuld. Den Fall geht er ganz lässig an, wie immer! Der Grund für seine aufkeimende Unruhe ist vielmehr sein Kollege Rudi (Simon Schwarz), der einen Unfall hatte und vorerst auf den Rollstuhl angewiesen ist. Ganz nebenbei gibt er seinem Kollegen Franz dafür auch noch die Schuld und nistet sich kurzerhand auf dem Hof ein. Fortan erwartet er von seinem Gefährten nicht weniger als vollste Unterstützung und Rundumbetreuung! Doch die Krönung des Ganzen ist eigentlich Eberhofers Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff). Die hat sich mit Eberhofers Bruder Leopold (Gerhard Wittmann) zusammengetan und will neben dem Hofgrundstück ein Doppelfamilienhaus mit einer Gemeinschaftssauna bauen. Zum Glück ist Franz nicht der Einzige, dem das gehörig gegen den Strich geht! Auch Papa Eberhofer ist alles andere als begeistert von der Idee. Zu dem illustren Treiben gesellt sich noch eine Motorradgang und Fleischpflanzerl, die mit Marihuana versetzt sind. Ach, und das Mordopfer? Da muss Franz zu seinem Entsetzen feststellen, dass seine besten Freunde Simmerl (Stephan Zinner) und Flötzinger (Daniel Christensen) Stammkunden bei ihr waren ...
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Anders essen - Das Experiment
ab: 19.11.2020 im Programm
Dokumentation
FSK 0
88 Min
  • in Zusammenarbeit mit WEITBLICK – Nachhaltig in Geislingen zeigen wir diesen Film am Donnerstag, den 19.11.20 um 19.30 Uhr.

Schon lange ist bekannt, dass jeder Ernährungsstil, in unterschiedlichem Ausmaß auch das Klima belastet. Doch noch niemand hat ausgerechnet, wie groß die CO2-Belastung tatsächlich ist. Für ihren Dokumentarfilm haben die Filmemacher Kurt Langbein und Andrea Ernst einen Acker mit genau den Getreide- und Gemüsesorten, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzen lassen, die für jede Person tagtäglich auf dem Teller landen. So entstand ein Feld von 4.400 m², was ungefähr einem kleinen Fußballfeld entspricht. Das ist die Menge, die ein durchschnittlicher Bürger für seine Ernährung benötigt. Aber bald stellt sich heraus: Eigentlich verbrauchen wir doppelt so viel, als uns zusteht. Würden sich alle Menschen so ernähren, bräuchten wir schon bald eine zweite Erde. Der Selbstversuch dreier Familien soll zeigen, ob sich mit dieser Erkenntnis unser Verhalten nicht doch soweit ändern ließe, um dauerhaft auf unserem Planeten zu leben.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Dirigentin
ab: 03.12.2020 im Programm
Biografie, Drama, Historie
FSK noch nicht bekannt
137 Min
  • in unserer Filmreihe "KinoAkzente" in Zusammenarbeit mit der RÄTSCHE zeigen wir diesen Film am Donnerstag, den 03.12.20 um 20.00 Uhr.

Nachdem Antonia Louisa Brico (Christanne de Bruijn) 1902 in Rotterdam geboren wurde, wuchs sie bei Pflegeeltern auf, mit denen sie 1908 in die Vereinigten Staaten auswanderte und in Kalifornien aufwuchs. Bereits in der High School war sie schon eine talentierte Pianistin und sammelte erste Erfahrungen als Dirigentin. Als sie an der University of California studierte, arbeitete sie währenddessen schon als Assistentin des Direktors der San Francisco Opera. 1923 machte sie ihren Abschluss und studierte anschließend Klavier bei verschiedensten Lehrern, insbesondere aber bei Zygmunt Stojowski. Bereits während dieser Zeit war sie Schülerin von Karl Muck (Richard Sammel), dem damaligen Dirigenten der Hamburger Philharmoniker. 1930 machte sie endlich ihr offizielles Debüt als Dirigentin bei den Berliner Philharmonikern. Während all der Zeit musste sie hart darum kämpfen, endlich als Dirigentin arbeiten zu dürfen, denn bis heute gilt eine Frau am Pult als Sensation und ist nach wie vor eine Ausnahmeerscheinung.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Pumuckl und sein Zirkusabenteuer
ab: 26.11.2020 im Programm
Familie, Komödie
FSK 0
91 Min
  • in Zusammenarbeit mit Haus der Familie Geislingen zeigen wir diesen Film am Freitag, den 27.11.20 um 15.00 Uhr.

Zurück von großer Fahrt findet Pumuckl in München nichts mehr wie es war. In die Werkstatt des verstorbenen Meister Eder zieht dessen Cousin, der sich nach dem ersten Schrecken mit dem Rotschopf anfreundet. Doch schon droht den beiden Gefahr durch ein ehrgeiziges Artistenpaar des Zirkus Barelli, das den quirligen Kobold für seine Zwecke missbrauchen will.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Benjamin Blümchen - Seine schönsten Abenteuer
ab: 25.03.2021 im Programm
Animation, Familie
FSK 0
75 Min
  • In Zusammenarbeit mit Haus der Familie Geislingen zeigen wir diesen Film am Freitag, den 26.03.21 um 15.00 Uhr.

In seinem ersten Leinwandabenteuer rettet Benjamin Blümchen ein süßes Mammutbaby vor dem Kochtopf, hilft der kleinen Hexe Bibi Blocksberg ihr Hexenbuch wiederzufinden und nimmt obendrein mit seinem besten Freund Otto an einem Ballonwettbewerb gegen den hochnäsigen Baron von Zwiebelschreck teil.
Der Kinofilm „Benjamin Blümchen – Seine
schönsten Abenteuer“ ist der bisherige Höhepunkt im (Zeichentrick-) Leben des gutmütigen und allseits beliebten Dickhäuters.


  • Der Film ist auch für Kinder als Erstbesuch zu empfehlen
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.
Die Spielzeiten sind ab Dienstag verfügbar.

Kartenreservierung

07331 931779

Programmdownload

Kinoprogramm aktuelle Woche

Preisübersicht

Eintritt 7,70 €
Schüler / Studenten 6,70 €
Kinder (bis 11 Jahre) 5,70 €
Kinotag (Mittwoch außer an Feiertagen, Bundesstarts und Vorpremieren) 5,00 €
Überlängenzuschlag (ab 125 Min) 0,50 €
Überlängenzuschlag (ab 135 Min) 1,00 €
Überlängenzuschlag (ab 150 Min) 1,50 €
3D Zuschlag 3,00 €
*Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Ausgeblendete Filme

Blenden Sie beim Stöbern durch unser Programm die für Sie uninteressanten Filme aus, indem Sie auf das Symbol jeweils rechts oben in der Filmbeschreibung klicken.

Sie können diese mit nur einem Klick wiederherstellen.

Kalendereintrag senden

Beginn
voraussichtliches Ende
Bitte beachten Sie, dass die Zeiten
z.B. durch Werbung abweichen können.